Das erste kleine Jubiläum der Ternitzer Stahlstadtopen führt beim ATSV Ternitz zu lachenden Gesichtern. Bei der Teilnehmerzahl gab es zwar ein kleines Minus aber die Leistung der Teilnehmer war abermals hervorragend. So setzte sich im Herren ITN 2,5 Bewerb ein extrem starkes Finale zwischen Tobias Tobler (UTC BH Wr. Neustadt) und Rene Prenner (ASKÖ Breitenau)-der Topgesetzte Tobler konnte sich in einer hochklassigen Partie mit 6:2 und 6:2 den Sieg holen. Den Hoffnungsbewerb gewann hier Niklas Kabinger (TC Seebenstein).

Im Herren ITN 5,0 Bewerb gab es mit dem Sieg von Fabian Friesl (St. Egyden) eine kleine Überraschung. Er setzte sich im Finale gegen Topgesetzten Bernd Rössler (TC Bad Erlach) in 2 glatten Sätzen durch. Hier gab es im Hoffnungsbewerb den Sieg von Markus Palfinger sen., der im Seniorenteam des ATSV Ternitz zu finden ist.

Der Damenbewerb war leider ein Wermutstropfen – nur drei Teilnehmerinnen fanden den Weg nach Ternitz. Im kleinen aber feinen Bewerb gab es dann den Sieg der favorisierten Barbara Simon (TC Seebenstein). Sie setzten sich wohl gegen Kathrin Mang (UTC Aspang) als auch Isabella Sennhofer jeweils klar in 2 Sätzen durch.

Stark besetzt hingegen war der 45+ Herren Bewerb. Im Finale standen Christian Gruber vom ATSV Ternitz und Roman Holzer vom ESV Gloggnitz. Holzer besiegte im Halbfinale den Ramplacher Peter Ressler, der in der Runde zuvor den Topgesetzten ausgeschaltet hatte. Gruber war im Finale noch etwas angeschlagen vom knappen Halbfinale gegen Jürgen Ebner und musste sich so Roman Holzer mit 4:6, 4:6 geschlagen geben. Im Hoffnungsbewerb gab es im Finale mit Leo Ehold ebenso Ternitzer Beteiligung – doch auch hier konnte der Gastgeber nicht jubeln. Hannes Wunderl (ESV Gloggnitz) siegte klar in zwei Sätzen. 

Im Herren Doppel gab es dann doch ein Erfolgserlebnis für den ATSV – Markus Franta vom ATSV gewann mit seinem Partner und Sieger des Herren ITN 2,5 Bewerbs, Tobias Tobler, eine hochklassiges Finale gegen das eingespielte Duo Roman Höllwieser und Jürgen Ranninger letztendlich klar in 2 Sätzen. Das Mixed Doppel ging an die Paarung Alex Poszvek/Marion Hollenthoner. 

Besonderes Highlight war heuer Livemusik durch Roman Höllwieser – dies kam am Mittwochabend dermaßen gut an, dass von Gästen und Veranstalter gleich ein weiterer Auftritt während der Players Party am Freitag ausgemacht wurde. „Die entspannte und launige Atmosphäre an den Abenden ist immer etwas ganz besonderes bei unseren Stahlstadtopen“, so Sektionsleiter und Turniermitorganisator Tom Steger. Und der für die sportlichen Belange heuer erstmals zuständige Thomas Fuchs ergänzt: „Es war ein tolles Event für meinen Einstieg als Turnierleiter und möchte mich bei allen Teilnehmern und Helfern herzlich bedanken! Der größte Dank geht an unsere Hauptsponsoren Baumit und Autohaus Rath.“

Der ATSV Ternitz wird für das Jahr 2020 einige Neuausrichtungen vornehmen. „Gutes bewahren aber ständig an Verbesserungen arbeiten“ lautet das Credo vom Tom Steger.

Unser Tennislehrer Martin Luif bietet allen Eltern bzw. Erwachsenen am Samstag, 3.08.2019 ein besonderes Zuckerl. Es gibt 2 Stunden Training (Samstag 17-19 Uhr) für € 10.- pro Teilnehmer. Leihschläger stehen zur Verfügung - einzig eine Anmeldung (am besten auf Facebook) wird gewünscht.

Hier der Text von Facebook im Wortlaut: "Highlight im August in Ternitz: jeden SA 17-19 Erwachsenen-Training mit Trainer. Preis pro Person 10€. Anfänger/Fortgeschrittene/Profis alle willkommen. Einfach in jeder Woche bis FR abends, per Nachricht an mich, anmelden. Leihschläger gibts auch und Ausreden nun keine mehr!!! Freu mich auf euch. SA 03.08. gehts los!!!!!"

Link zur Facebookseite

Liebe Turnierfreunde,

wir freuen uns auf das in ca. 3,5 Wochen beginnende 5. BAUMIT Stahlstadtopen. Es wird wieder einen entspannten Freitagabend-Event geben, auf die Sieger warten wieder Sachpreise, Pokale und Gutscheine. Wir freuen uns wieder auf eure Teilnahme und danken unseren Sponsoren, BAUMIT, Volvo Rath und Head schon jetzt!

Ja was sollen wir sagen - heuer legen unsere Mannschaften in der Allgemeinen Klasse so richtig los. Alle drei Teams, die Damen in der Landesliga A, die Herren I in der KLB und die Herren 2 in der KL E sind Tabellenführer.

Besonders die Damen seien hierbei hervorgehoben - mit 5:2 gegen Mautern, 4:3 (trotz zweier w.o. der Ternitzerinnen in den Singes) gegen den Lokalrivalen Theresienfeld und ein 7:0 gegen Madainitennis sind die Damen auf Platz 1 in der Landesliga A! TOP!!!

Die Herren I sind mit einem 9:0 gegen Posch Neunkirchen und einem 7:2 gegen Leobersdorf gesartet und die Herren II sind das einzige Tema ihrer Gruppe die schon zweimal gespielt haben - und zweimal gewonnen haben! Mit 8:1 gegen Edlitz und 6:3 gegen McWOlf Parkclub Neunkirchen.

Die Senioren 45+ I haben bisher einen Sieg und eine Niederlage zu Buche stehen, die 45+ 2 musste leider zweimal den Gegnern den Vortritt lassen.

In der Jugend ITN 7 steht der ATSV nach 3 Spieltagen mit einem Sieg da, die ITN 9 steht nach 2 Runden noch ohne Niederlage da - 1 Sieg und 1 Unentschieden. Und die Jugend ITN 9,5 musste in ihrer einzigen Begegnung bisher den Gegnern aus Lichtenwörth mit 4:2 den Vortritt lassen.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Runden - am Samstag gibt es ab 11 Uhr zum Beispiel die Damen, also den Tabellenführer der Landesliga A im Duell gegen den 2. Platzierten UTC Stockerau auf der Ternitzer Anlage zu sehen! Wir freuen uns auf viele Fans!

   

Kommende Events  

   

Unsere Sponsoren  

SponsorenZugeschnitten.png
   

Wetter  

 
   

Downloads  

   

Facebook  

   
© by Gerhard RUHS (Based on ALLROUNDER)